MiceMafia – mit Maus und Mafia

Browsergame MiceMafia

- Mäuse erobern Amerika -

Mauspad gerichtet und ran an die Maus. In dem Computerspiel MiceMafia bekommt das Wort Computermaus eine neue, eine andere, eine witzige und skurile Bedeutung, denn ein Mafiaspiel im Comicstyle, in dem auch noch Mäuse die Hauptrolle spielen, das muss einfach nur gut und witzig sein.
Nachdem Nagetieren schon in vielen Geschichten und Filmen die Rolle des tragischen oder komischen Helden zugekommen ist, war es nur noch eine Frage der Zeit, dass sie die Hauptrolle in einem Browserspiel spielen. Verdient haben es die kleinen possierlichen Tierchen allemal. Doch wie für ein Mafiaspiel typisch, geht man auch hier nicht gerade zimperlich miteinander zu, Bandenkriege und Clankämpfe inklusive. Doch nun erstmal alles der Reihen nach.

Du bist der Pate – Deine Mäusegang wartet auf Dich

Als kleine arme Maus willst Du ganz groß hinaus und es genauso machen, wie Dein großes Vorbild Al Capone. Dein eigenes großes Gangersterimperium aufbauen, in dem die Puppen, also die Mäuse, nach Deiner Pfeife tanzen. In den Hinterhöfen Nordamerikas, zwischen Mülltonnen und dem ganzen anderen Dreck, beginnst Du den Grundstein für Deine Karriere als unangefochtener Mäuseboss im kriminellen Gewerbe, zu legen.

 

Eine Tutorial zu Beginn des Spiels hilft Dir beim Spieleinstieg und bringt Dir die grundlegenden Elemente und die Bedienung von Mice Mafia näher. Also beginnst Du erstmal damit, eine Basis in Deinem Hinterhofdistrikt zu errichten. Dazu gehören Glücksspielstätten, genauso wie Nachtbars, eine eigene Fabrik und Gastronomieeinheiten. Damit der Rubel so richtig rollt, verdienst Du Dir noch was durch Schutzgelderpressungen und andere kriminelle Aktivitäten dazu. Da ja Mäuse als Käseliebhaber bekannt sind, steigst Du in diesen beliebten und lukrativen, aber auch hart umkämpften Markt ein. Hier kannst Du dich entscheiden, ob Du die heiße Ware Käse strecken möchtest, bis es die Löcher aus den Käse treibt oder ob Du den Käse fälschen, sprich künstlich herstellen möchtest. Beide Varianten haben ihre Nach und Vorteile. So ist die eine Möglichkeit gewinnbringender, aber es kann auch Dein Ruf und Deine Ehre als seriöser Mäusepate auf dem Spiel stehen. Doch als Mausganove lauern sowieso überall Gefahren, denn auch die Katzenpolizei ist Dir immer auf den Fersen. Da kann die Devise nur heisen, Schmieren ist halb Salben.

 

Stück für Stück baust Du Dir Dein eigenes Mausimperium auf und ab einen bestimmten Level kannst Du auch beginnen, in anderen Städten Nordamerikas, die Hinterhöfe unsicher zu machen und dort Dein Einflußbereich zu erweitern. In MiceMafia kannst Du mit anderen Spielern Gangs gründen, um gemeinsam gegen andere Mäusegangster zu kämpfen. Die Ingame-Währung sind witzigerweise Knöpfe und von denen kann man nie genug haben.

Browsergame als Cartoon im Comicstyle

Kostenlose Browserspiele des Mafiagenre gibt es schon, genauso wie Spiele, die im Rotlichtviertel angesiedelt sind. Doch MiceMafia schafft es, mit der Spielidee, Mäuse als Hauptdarsteller eines Mafiaspieles glänzen zu lassen, Spielspass, Spielwitz und Elemente des Aufbauspiels herrlich köstlich miteinander zu verbinden. Die Grafik im Comic und Cartoonstyle hebt den guten Gesamteindruck dazu noch an.
Wer schon immer dunkle Geschäfte mit Milch machen wollte oder schon immer den Drang hatte mit Käse zu dealen, der sollte sich das kostenlose Browsergame Mice Mafia anschauen.

 

Jetzt kostenlos anmelden und das Browsergame MiceMafia spielen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.